Chappeli Konzerte 2021


Vier musikalisch hochkarätige Konzerte jeweils an einem Montag im Mai, Juni, August und September 2021
laden ein zum Hören in der Allerheiligen-Kapelle, zum Tafeln und Zusammensein im Restaurant Chappeli.

Kulinarischer Gastgeber ist das Chappeli Team. Nach den Konzerten serviert es ein gediegenes Drei-Gang-Menu.

Aufgrund der wechselnden Coronaregelungen bitten wir Sie, kurzfristig die aktuellen Hinweise zu den Konzerten
über www.linkultur.ch und zur Gastronomie auf dieser Webseite zu konsultieren.

> Programm und weitere Informationen (pdf)

Johanna Schwarzl

Montag, 3. Mai 2021, 18.30 Uhr

Hoo ray and up we rise!

Holzbäsereien


Johanna Schwarzl Flöte / Doris Mende Oboe / Bernhard Röthlisberger Klarinette /
Daniel Casal Mota Fagott / Christian Holenstein Mende Horn

Johanna Schwarzl ist wohl die Kapitänin, umgeben von ihren Offizierinnen. Und dann singen, nein, spielen sie weder Reicha noch Ibert, sondern intonieren drei Shanties. Shanties? Alte Seefahrtslieder, voller Heimweh, wenn es um die Rückkehr geht, voller Tatendrang, auf dass die Fahrt ins Weite endlich beginne. – Der Auftakt der fünf Musikerinnen des Berner Sinfonieorchesters steht für die brennende Sehnsucht, wieder spielen zu dürfen, wieder Brücken zu schlagen zwischen Kunst und Ihnen, dem Publikum.

Thomas Demenga / Bettina Castaño

Montag, 7. Juni 2021, 18.30 Uhr

Bach-Suiten und Flamenco-Tanz?

Bach al Compás!


Thomas Demenga Cello / Bettina Castaño Flamenco Tanz

Der grosse Cellist Thomas Demenga pustet Puder & Perücken aus dem Sixpack von Bachs grandiosen Cellosuiten. Er fasst sie, die Sammlung höfischer Tänze, in ein neues Zeitmass. Das eröffnet die Bühne für Bettina Castaño, der Flamencotänzerin im Weltformat mit Feuer für Weltmusiken. Bach, Bild und Bewegung verschmelzen zu einem einmaligen Kunstwerk.

KamBrass Quintet

Montag, 9. August 2021, 18:30 Uhr

The Sound of Brass

KamBrass Quintet


Gullem Cardona Trompete / Joan Pàmies Trompete / Maria Servera Horn /
Xavier Gil Posaune / Oriol Reverter Tuba

Es war einmal eine spanische Hornistin … So könnte die Geschichte beginnen und ausholen. Wir machen es kurz: fünf spanische BlechbläserInnen starten auf der iberischen Halbinsel, landen zum Studium im Blechbläsermekka der Schweiz, in Luzern, gewinnen wichtige Preise und setzen zum Sprung auf die grossen Bühnen an. Mit Glück hört man sie da und dort ihre musikalischen Perlen übers Land streuen. Hier. Heute. Für Sie!

KamBrass Quintet

Montag, 6. September 2021, 18.30 Uhr

Appenzeller Balkan Stubete

Goran Kovacevic & Appenzeller Echo


Goran Kovacevic Akkordeon / Josef Rempfler Violine / Benjamin Rempfler Hackbrett / Walter Neff Kontrabass

Wer verbindet schweizerische Volksmusik mit balkanischem Feuer? Nein, keine Chemikerin im Experiment mit ungewissem Ausgang, kein Kulturvermittler mit Verbrüderungsauftrag. Man muss sie einfach gehört haben, die zwei Welten, einzeln, nebeneinander, miteinander, verfugt durch ebenso unterschiedliche wie hohe Kompetenzen, überstrahlt vom Licht des gemeinsamen Vergnügens aneinander. Das kann man nicht organisieren. Das fegt wie ein Spätsommergewitter über coronadürren Wüstensand!